Ausweichsitz Rheinland-Pfalz: Führungen am 1. November

alzey-treppeAus Gründen weise ich mal unauffällig auf meinen Beitrag aus dem letzten Jahr hin. Denn an diesem Sonntag, dem ersten November, finden wieder die einmal im Jahr stattfindenden Führungen durch den Ausweichsitz der rheinland-pfälzischen Landesregierung in Alzey statt, gute 30 Minuten von der Landeshauptstadt Mainz entfernt. Zu sehen gibts einen Atombunker im Spardosenformat, nicht vergleichbar mit dem monströsen Moloch der Bundesregierung im Ahrtal, aber deswegen seinerzeit lange nicht unwichtig. Zumal man genau wie im Ahrtal auch hier alles vorfindet, was es zur Apokalypse braucht.

Schwerpunkt der Führungen in diesem Jahr wird die Flüchtlingskrise sein. Nicht die, die uns gerade alle mehr oder weniger beschäftigt – sondern jene, die Westdeutschland und Europa zu Zeiten des Kalten Krieges erwartet hätte. Hier geht es also um eine Situation, die aus heutiger Sicht kaum noch im kollektiven Bewusstsein steckt: Deutsche, die im Angesicht eines heraufziehenden Atomkrieges die Koffer packen und alles hinter sich lassen.

Infos zu den Führungen, Preisen und Zeiten gibt es hier.