Die Vorteile des Elternhauses im Ahrtal…

…liegen bei näherer Betrachtung klar auf der Hand.

Idylle und Natur pur in einem Seitental des Ahrtals.
Idylle und Natur pur in einem Seitental des Ahrtals.

Dennoch möchte ich alsbald wieder in Bonn wohnen können, nicht zuletzt, um auch dem Untertitel dieses Blogs seine Legitimation zurückzugeben. Ja, ich wohne derzeit nicht mehr in der Bundesstadt. Ein temporärer Zustand, da sich mein Leben unvermittelt dazu entschloss, mir einen bösen Streich zu spielen. Den bösesten aller Streiche. Ein Zustand, der nicht von Dauer sein soll. Definitiv nicht.

Also: Sollte also rein zufällig jemand jemanden kennen, der/die eine Wohnung abzugeben hat – vorzugsweise ab Juli oder August 1. Juni, gerne zwei Zimmer, Einbauküche mit Kusshand, gerne auch unter 400 Euro warm [Utopie, ja, aber man kann ja mal die Daumen drücken] – wäre ich um eine Kontaktvermittlung natürlich enorm dankbar. Unfassbar dankbar sogar. Ist ja in Bonn eher blöde, was Bezahlbares zu finden. Und als Referendar hat man ja auch irgendwie nicht so viel über.

Wenn ich allerdings eines nicht möchte, dann ist es, auf dem Land zu leben. Hier ist das Internet so langsam. Also los, Bonn, nimm mich zurück in deine sicher total ausgestreckten Arme!